Broer Cross-cultural Management
BCCM - Profis in interkulturellem Management

Success in Global Business. Von Teilnehmern empfohlen.

Fragezeichen Testen Sie Ihr Wissen zu interkulturellem Management

Prüfen Sie Ihr Wissen zu interkulturellem Management mit 14 Fragen! Es dauert nur 5 bis 15 Minuten.
Als Lohn erhalten Sie auf Wunsch 1 interkulturelles Lesevergnügen zum Probelesen.

Bitte lesen Sie die folgenden Fragen aufmerksam und markieren Sie per Klick die eine richtige Antwort. Wenn Sie die Fragen beantwortet haben, klicken Sie auf ZUR AUSWERTUNG, um zu erfahren, wie Sie abgeschnitten haben.


  1. Andere Länder, andere Sitten. Worauf lassen sich Kulturunterschiede eher nicht zurückführen?

  2. Welchen Nutzen hat interkulturelle Management-Kompetenz?

  3. Wie kann interkulturelle Zusammenarbeit dauerhaft effizient funktionieren?

  4. Unterscheidet sich interkulturelles Management von normalem Management?

  5. Wenn einem Manager mit jahrelanger China-Erfahrung zusätzlich die Zuständigkeit für das Japan-Geschäft übertragen wird, ...

  6. Auf welche Weise erwirbt man interkulturelle Kompetenz?

  7. Einige Unternehmen stellen globale Produkte her, die im Großen und Ganzen weltweit gleich in den jeweiligen Märkten verkauft werden (Hamburger, Hotelzimmer, Autos, Computer, etc.). Wenn es diesen Unternehmen gelingt, in jedem Werk der Welt weitgehend gleiche Maschinen und weitgehend identische Produktionsprozesse zu implementieren, …

  8. Die Vergütung der Mitarbeiter eines Unternehmens, die als Entsandte im Ausland tätig sind, …

  9. Als Geert Hofstede ermittelte, welche Einstellungen und Lebenshaltungen allen Mitarbeitern eines weltweit aktiven Unternehmens gemeinsam waren, fand er wissenschaftlich korrekt heraus, …

  10. Psychometrische Tests zur individuellen Lebenseinstellung werden als Analyse-Tools interkultureller Verträglichkeiten angeboten. Welche Aussage zu diesen Tests stimmt?

  11. Zu welchem Mix wissenschaftlicher Disziplinen passen Fragestellungen interkulturellen Managements recht gut?

  12. Erfahrene Auslandsmanager bestätigen, dass systematische Schulungen zur interkulturellen Managementkompetenz möglichst früh stattfinden sollten, sobald die Voraussetzungen dafür vorliegen. Welcher Zeitpunkt wäre erfahrungsgemäß optimal?

  13. Welche Personen in einem divers zusammengesetzten Team sollten über hohe interkulturelle Managementkompetenz verfügen, damit das Team effizient zusammenarbeitet?

  14. Sinn guten Managements ist es, Mehrwert zu schaffen. Im Prinzip geht es beim Wirtschaften also immer um Geld. Welche Bedeutung haben nationale Eigenheiten letztlich für das Management?

Copyright (C) BCCM